Sep 15, 2014

Kunden danken Prof. Heinz Dreyer

Kunden aus Russland danken Prof. Heinz Dreyer für die ''Wundersämaschine Primera DMC''.

So etwas passiert nicht alle Tage: Zufriedene Amazone-Kunden nutzten ihren Aufenthalt in Hasbergen-Gaste anlässlich der „Amazone-Pflanzenbautage Russland“, um sich persönlich bei Prof. h.c. (SAA Samara) RAAS Dr. Dr. h.c. Heinz Dreyer zu bedanken. An vorderster Stelle stand Gennadij Klimov, Direktor und Mitinhaber eines landwirtschaftlichen Betriebes aus der Region Rostow in Südrussland. Dieser Betrieb bewirtschaftet insgesamt über 12.000 ha Fläche, davon 9.000 ha im Ackerbau. Die Fruchtfolge verteilt sich auf ca. 55 % Winterweizen, ca. je 7 % Sommergerste, Mais und Gras sowie 25 % Schwarzbrache.

Seit 2009 setzt der Betrieb Amazone-Maschinen ein. Wurden zuvor noch insgesamt acht Kettenschlepper mit Sämaschinen für die Säarbeiten benötigt, so sind es seither nur noch eine Primera DMC 9000 und eine Citan 12000. Besonders zufrieden zeigte sich Gennadij Klimov mit der hohen Arbeitsqualität und Flächenleistung der Primera DMC 9000, die von einem Fendt 930 Vario gezogen wird. 2013 schaffte dieses Gespann eine Einsatzfläche von 2.500 ha, davon 1.924 ha im Direktsaatverfahren bei Tagesleistungen von ca. 180 ha. „Die Maschine ist besonders leichtzügig, schafft eine gute Ablagequalität und auch der Dieselverbrauch ist mit bis zu 5 Liter/Hektar niedrig. Die Kosten für Ersatzteile und Reparaturen sind gering“, so Direktor Gennadij Klimov. Auch die Solo-Sämaschine Citan 12000 konnte im praktischen Einsatz überzeugen: Sie erreichte 2013 eine Jahresleistung von 2.800 ha.

„Unser Betrieb wird seit dem Zerfall der UdSSR als Aktiengesellschaft geführt“, berichtete Direktor Gennadij Klimov. Die Technikspezialisten wie auch die Schlepper- und Mähdrescherfahrer als Mitinhaber hatten sich zunächst noch gegen die Anschaffung der westlichen Landtechnik ausgesprochen, weil der Anschaffungspreis höher war als bei anderen Maschinen. Gennadij Klimov gelang es jedoch, seine Mitstreiter zu überzeugen, dennoch die Amazone-Maschinen zu kaufen. Im praktischen Einsatz kamen dann sehr schnell die wirtschaftlichen Vorteile der neuen Technik zum Tragen.

Gennadij Klimov war es ein persönliches Anliegen, sich sehr herzlich bei Prof. Heinz Dreyer vor allem für die Entwicklung und alle weiteren Anpassungen der Primera DMC zu bedanken. Keine andere Sämaschine lässt sich seiner Ansicht nach so flexibel für sämtliche Anbauverfahren von der konventionellen Saat über die Mulchsaat bis hin zur Direktsaat einsetzen

Auch Michail Glaskov, der östlich von Moskau in der Region Rjasan einen Betrieb mit mehr als 11.000 ha Fläche bewirtschaftet, bedankte sich bei Prof. Heinz Dreyer für die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Primera DMC. Nachdem Michail Glaskov schon seit vielen Jahren erfolgreich Amazone-Spritzen einsetzt, hat er sich dieses Jahr ebenfalls für die Anschaffung einer Primera DMC 9000 entschieden. Die Sämaschine kam im Frühjahr erstmalig zum Einsatz und hat bereits über 1.500 ha Sommergetreide gesät.

Alexej Baryschenskij, Amazone-Vertriebspartner aus der Region Tula, nutzte den Besuch in Hasbergen-Gaste ebenfalls für ein persönliches Dankeschön an Prof. Heinz Dreyer. Dabei überreichte er ihm einen Lebkuchen der berühmte Marke „Tulskij Prjanik“ aus Tula. „Dieser Lebkuchen wurde mit sehr großer Wahrscheinlichkeit sogar aus Weizen gebacken, der mit einer Sämaschine Primera DMC ausgesät worden ist“, so Alexej Baryschenskij. Denn in der Region Tula sind in den letzten Jahren sehr viele Primera DMC verkauft worden und seither erfolgreich im Einsatz – als Sämaschinen, die unter allen denkbaren Bedingungen und mit allen Getreidearten eingesetzt werden können. Überzeugen konnten die Maschinen viele Kunden vor allem auch im Herbst 2013. Da hatte es in Russland sehr viel geregnet, so dass fast alle Sämaschinen aufgeben mußten. Lediglich die Primera DMC war auch unter den extrem schwierigen Bedingungen von Kaliningrad bis Blagoweschensk am Amur weiterhin erfolgreich im Einsatz.

Alle

Amazone_Pantera 4503_Profihopper 1250_Precea 4500-2CC Super
Apr 22, 2021, Hasbergen-Gaste

AMAZONE Group continues its dynamic growth

For the 2020 financial year, the AMAZONE Group exceeded a sales revenue of 500 million Euros. The agricultural and groundcare machinery manufacturer achieved a 15% increase in sales worldwide, compared to the previous year.



The family-run company has placed its total revenue for 2020 at 537 million Euros (2019: €467 million). By doing so, AMAZONE has achieved the highest revenue in its 138-year history. Despite the limitations of the coronavirus pandemic, the...

ZA-TS4200_NewHolland_d0_kw_DJI_0898
Mar 15, 2021

Successful fertiliser spreading: Discover the additional revenue generated with the AMAZONE border spreading calculator

Amazone offers various technical solutions and services for optimising the adjustment of fertiliser spreaders. Accurate, tailored fertiliser application plays a critical role in reducing costs and protecting the environment. Specially for spreading along field borders, Amazone TS fertiliser spreaders feature the tried-and-tested disc-integrated AutoTS border spreading system. The added value generated by AutoTS, compared with conventional border spreading systems, can...

Precea4500-2C_MasseyFerguson_d0_kw_DJI_036_mit_Logo
Mar 8, 2021,

Passed the test with flying colours: The Precea 4500-2CC Super PreTeC sowing unit has been certified as "DLG APPROVED"

The DLG published two test reports for the Precea 4500-2CC Super precision air seeder and the PreTeC sowing unit In February 2021. The Precea series is the latest generation of high-speed precision air seeders from AMAZONE.

DLG-Imagebarometer-2020_en
Mar 5, 2021

AMAZONE – Best of the medium-sized machinery manufacturers

Once again, AMAZONE has excelled in the recently published DLG Image Barometer 2020, which evaluates the image of companies in the agricultural sector. With 49.6 points in total, the company remains in fourth place overall and first among medium-sized implement manufacturers in the agricultural machinery field.

Frontpacker_Tigges_Amazone_DSC02250_d1_210216
Feb 18, 2021, Hasbergen-Gaste

Amazone extends product range with Tigges packers

Amazonen-Werke started a working relationship with Gebr. Tigges GmbH & Co. KG in Oelde, Germany, in December 2020. For generations, Tigges has been known in the agricultural machinery sector as professional manufacturers of packers and rollers and will perfectly complement the Amazone product range in this segment. Amazone sales partners and customers will therefore be able to draw on the long-standing know-how of specialists in targeted, site-specific...