Jun 30, 2014

Erfolgreiches Field Robot Team der Hochschule Osnabrück

Beim International Field Robot Event 2014 hat das von den Amazonen-Werken unterstützte Field Robot Team der Hochschule Osnabrück erneut sehr erfolgreich teilgenommen. Organisiert von der Universität Hohenheim fand der Wettbewerb parallel zu den DLG-Feldtagen vom 17.-19. Juni in Bernburg statt. Mit 23 Teams aus 10 europäischen Ländern war das Starterfeld groß und bot dem Fachpublikum der DLG-Feldtage einen spannenden Wettkampf.

Das autonome Navigieren auf dem Feld – unter dem Einfluss vieler Störgrößen – ist für einen Feldroboter bereits eine schwierige Aufgabe. Dass er hierbei auch noch mit anderen Feldrobotern kommuniziert und seine Arbeit koordiniert, ist eine noch größere Herausforderung. Aber genau diese Aufgaben hat das studentische Field Robot Team der Hochschule Osnabrück beim International Field Robot Event 2014 erfolgreich gemeistert.

In Zusammenarbeit mit dem Team der Universität Siegen gewann das Field Robot Team unter Führung ihres Kapitäns Heiko Wilms den „Cooperative Task“ des diesjährigen Events. Darüber hinaus erreichte das Team den 3. Platz in der Gesamtwertung und verbesserte mit einem 3. Platz in der „Advanced Navigation“ und einem 2. Platz in dem „Professional Task“ sogar seine guten Platzierungen aus dem Vorjahr. Die verschiedenen Herausforderungen von Navigation über Unkrauterkennung (von Golfbällen) bis hin zu kreativen Ideen zur Unkrautvernichtung wurden in einem speziell angelegten Maisfeld absolviert.

Das Field Robot Team der Hochschule Osnabrück, das von Prof. Arno Ruckelshausen und Andreas Linz angeleitet wird, setzt sich aus 8 Studierenden von Bachelor- und Masterstudiengängen der Elektrotechnik, Informatik und Mechatronik zusammen. Weitere Informationen zum Field Robot Team der Hochschule Osnabrück finden sie unter: www.ecs.hs-osnabrueck.de/teamfieldrobot.html

Alle

Amazone_Pantera 4503_Profihopper 1250_Precea 4500-2CC Super
Apr 22, 2021, Hasbergen-Gaste

AMAZONE Group continues its dynamic growth

For the 2020 financial year, the AMAZONE Group exceeded a sales revenue of 500 million Euros. The agricultural and groundcare machinery manufacturer achieved a 15% increase in sales worldwide, compared to the previous year.



The family-run company has placed its total revenue for 2020 at 537 million Euros (2019: €467 million). By doing so, AMAZONE has achieved the highest revenue in its 138-year history. Despite the limitations of the coronavirus pandemic, the...

ZA-TS4200_NewHolland_d0_kw_DJI_0898
Mar 15, 2021

Successful fertiliser spreading: Discover the additional revenue generated with the AMAZONE border spreading calculator

Amazone offers various technical solutions and services for optimising the adjustment of fertiliser spreaders. Accurate, tailored fertiliser application plays a critical role in reducing costs and protecting the environment. Specially for spreading along field borders, Amazone TS fertiliser spreaders feature the tried-and-tested disc-integrated AutoTS border spreading system. The added value generated by AutoTS, compared with conventional border spreading systems, can...

Precea4500-2C_MasseyFerguson_d0_kw_DJI_036_mit_Logo
Mar 8, 2021,

Passed the test with flying colours: The Precea 4500-2CC Super PreTeC sowing unit has been certified as "DLG APPROVED"

The DLG published two test reports for the Precea 4500-2CC Super precision air seeder and the PreTeC sowing unit In February 2021. The Precea series is the latest generation of high-speed precision air seeders from AMAZONE.

DLG-Imagebarometer-2020_en
Mar 5, 2021

AMAZONE – Best of the medium-sized machinery manufacturers

Once again, AMAZONE has excelled in the recently published DLG Image Barometer 2020, which evaluates the image of companies in the agricultural sector. With 49.6 points in total, the company remains in fourth place overall and first among medium-sized implement manufacturers in the agricultural machinery field.