Frontanbaubehälter FTender

Frontanbaubehälter FTender (1) Avant3000_MasseyFerguson_d0_kw_P8196705_d1_201103

Frontanbaubehälter FTender – Zum universellen Einsatz in der Sätechnik und Bodenbearbeitung

Vorteile des FTender:

  • Hohe Schlagkraft durch große Behältervolumen von 1.600 l oder 2.200 l
  • Kombinationen von Saatgut und Dünger dank der Möglichkeit des zweigeteilten Behälters
  • Mehrere Einsatzmöglichkeiten u. a. mit Grubbern
  • Mehr Komfort dank vollständiger ISOBUS-Implementierung in die Maschinenbedienung
  • Große Behälteröffnung ermöglicht einfache und schnelle Befüllvorgänge
  • Komfortabler und schneller An- und Abkuppelvorgang
  • Gut erreichbarer Dosierer
  • Serienmäßiges Kalibrierset in der Maschine
  • Einfaches Kalibrieren über Kalibriertaster oder TwinTerminal möglich
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Hohe Schlagkraft (1) Avant3000_d0_kw_P8145793_d1_2021103

Hohe Schlagkraft

Mit dem FTender mit Behältervolumen von 1.600 l bzw. 2.200 l bietet AMAZONE einen universellen Frontanbaubehälter für den vielseitigen Einsatz. Der einspitzige Frontanbaubehälter bietet durch seine aerodynamische Bauform einen guten Blick nach vorn. Das ist sehr hilfreich bei Fahrten auf der Straße sowie bei Wendevorgängen auf dem Feld. Den FTender gibt es als offenes Fördersystem mit Abdeckplane und als Druckbehältervariante. Vorteil des Druckbehälters sind höhere Fördermengen, weshalb sich ein Einsatz insbesondere bei höheren Düngermengen empfiehlt. Zusätzlich gibt es den FTender auch mit geteiltem Behälter für noch mehr Kombinationen bei der Saat.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

ISOBUS-Maschinensteuerung – Vollständig integriert oder autark!

Die Maschinensteuerung des FTender erfolgt über ISOBUS. Mit dieser lässt sich der Frontanbaubehälter einfach, intuitiv und mit allen Vorteilen der ISOBUS-Kommunikation bedienen. Der FTender kann so über eine vollständige eigene ISOBUS-Elektronik (ISOBUS autark) verfügen oder auch mit der Elektronik aus der Sätechnik (ISOBUS integriert) kombiniert werden.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Eine Maschine für den vielseitigen Ackerbau (1) FTender1600_Cenius_Fendt_d0_kw_P7108172_d1_190821

Eine Maschine für den vielseitigen Ackerbau

Der FTender von AMAZONE ist für verschiedenste Anwendungsbereiche mit unterschiedlichen Anbaugeräten vielfältig einsetzbar. Dank des Schnellverschlusses des Schlauchpakets erfolgt das An- und Abkuppeln komfortabel und schnell.


Typ: Avant 3002
Ausführung: Starr
Arbeitsbreite (m): 3,00
Förderstrecken: 1-fach

Typ: Avant 4002
Ausführung: Starr
Arbeitsbreite (m): 4,00
Förderstrecken: 1-fach

Typ: Avant 6002-2
Ausführung: Klappbar
Arbeitsbreite (m): 6,00
Förderstrecken: 2-fach


Für alle, die mehr wollen – FTender:

  • Modularer Software- und Hardware-Baukasten für den Einsatz mit unterschiedlichen Anbaugeräten
  • Förderstrecken für AMAZONE Sämaschinen und Einzelkorn-Sämaschinen zur Saat von Getreide, Raps, Mais, Rüben oder für Bodenbearbeitungsmaschinen zur Saat von Zwischenfrüchten und zur Tiefendüngung
  • Offenes Fördersystem oder Überdrucksystem für optimale Förderleistungen
  • Großes Behältervolumen für lange Einsatzzeiträume
  • FTender mit Reifenpacker und/oder Zusatzgewichten
Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Zubehör für den vielseitigen Einsatz

Frontreifenpacker T-Pack F – Rückverfestigung zwischen den Traktorspuren
Optional bietet AMAZONE den FTender auch mit Frontreifenpacker T-Pack F an. Besonders bei der Saat spielt der FTender als Saatgutbehälter mit nachlaufgelenktem Frontreifenpacker seine Stärken aus und sorgt für eine gute Rückverfestigung zwischen den Traktorspuren.

Vorteile des Frontreifenpacker T-Pack F:

  • Gute Rückverfestigung zwischen den Traktorspuren
  • Keine Einschränkungen des Sichtfelds nach vorne dank integrierter angehobener Transportstellung
  • Entlastung der Vorderachse des Traktors während der Saat
  • Zusätzliche Ballastierung möglich
  • Einfache und sichere Entkopplung des Frontreifenpackers erlaubt den Soloeinsatz


Optimales Sichtfeld
Die sehr kompakte Bauweise des FTenders erlaubt einen angenehmen Umgang mit dem großen Frontanbaubehälter. Selbst der Frontreifenpacker ist so integriert, dass durch seine Transportstellung keine Einschränkungen im Sichtfeld entstehen.


Zyklonabscheider
Der optional erhältliche, aktive Staubabscheider reduziert die Staubbelastung in der Förderstrecke und erhöht die Einsatzsicherheit, insbesondere bei trockenen Einsatzverhältnissen.


Zusatzgewichte
Durch optionale Zusatzgewichte kann der Frontanbaubehälter mit bis zu 900 kg ballastiert werden. Beim FTender mit Frontreifenpacker T-Pack F sind bis zu 300 kg Ballastierung möglich.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Die elektrische Dosierung des FTender (1) FTender1600_Cenius_Fendt_d0_kw_P7108214_d1_190820

Die elektrische Dosierung des FTender

Die Dosierung des Saatguts oder Düngers erfolgt über den elektrisch angetriebenen Dosierer unterhalb des Saatgutbehälters. Der gut zu erreichende Dosierer ermöglicht einen schnellen und komfortablen Wechsel der Dosierwalzen, da der Dosierer weit vorn unter dem Behälter sitzt. Für die unterschiedlichen Saatgüter und Dünger stehen verschiedene Dosierwalzen zur Verfügung. Die elektrisch angetriebene Dosierung ermöglicht die einfache Anpassung der Saatmenge aus der Traktorkabine, das Vordosieren in Feldecken und das Kalibrieren per Knopfdruck. Alternativ kann die Dosierung vollautomatisch über Applikationskarten gesteuert werden.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Kalibrierung – Einfach und genau!

Die serienmäßigen Hilfsmittel wie Kalibrierwaage und Kalibriersack werden sicher am Frontanbaubehälter verstaut. Mit Hilfe eines Kalibriertasters oder eines TwinTerminals lässt sich das Kalibrieren bequem an der Maschine durchführen.


Ihre Vorteile:

  • Einfache Anpassung der Saatmenge aus der Traktorkabine über den elektrischen Antrieb
  • Einfaches Kalibrieren über Kalibriertaster oder TwinTerminal
  • Kalibrierset inklusive
  • Einfache Restmengenentleerung über den separaten Auslauf und das Restentleerungsprogramm
  • Einfacher Wechsel der Dosierwalzen


Um das Kalibrieren und Restentleeren weiter zu vereinfachen, bietet AMAZONE für die Maschine das Comfort-Paket 1 mit TwinTerminal 3.0 an. Das TwinTerminal ist direkt am Frontanbaubehälter montiert. Diese Position bringt einen entscheidenden Vorteil mit sich: Der Fahrer kann die Bedienung und Dateneingabe für das Kalibrieren jetzt direkt an der Maschine vornehmen und erspart sich damit das mehrfache Ab- und Aufsteigen vom und auf den Traktor.

Das TwinTerminal 3.0 besteht aus einem wasser- und staubdichten Gehäuse mit einem 3,2 Zoll großen Display und 4 großen Tasten für die Bedienung.


Ihre Vorteile:
Einfaches Kalibrieren über TwinTerminal ohne mehrfaches Ab- und Aufsteigen vom bzw. auf den Traktor

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Kamera (1) Rueckfahrkamera_d0_kw_P4088273_d1_201027

Kamera

Das optionale Kamerasystem am Frontanbaubehälter sorgt in unübersichtlichen Fahrsituationen für mehr Sicherheit nach vorn. Der hochauflösende und entspiegelte Monitor ist hintergrundbeleuchtet und kann auch zwei Kameras gleichzeitig anzeigen. Zusätzlich könnte zum Beispiel eine Rückfahrkamera mit in den Monitor eingebunden werden.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Weiterführende Links

Hier finden Sie weitere Informationen zur Sätechnik

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:
* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.