Grundgerät | Rahmen | Werkzeuge

C-Mix-Super-Zinken mit 600 kg Druckfeder-Überlastsicherung

Der C-Mix-Super-Zinken liefert zusammen mit der Überlastsicherung auch bei krumentiefer Arbeit ein perfektes Arbeitsbild. Die Auslösekraft der Druckfeder-Überlastsicherung des C-Mix-Super-Zinkens liegt bei über 600 kg und hat einen Aushebweg von 30 cm. Sollte der große Aushebweg von 30 cm nicht ausreichen, so bietet der C-Mix-Super-Zinken eine zusätzliche Sicherheit über eine Scherschraube. Somit ist auch unter schwierigsten Bedingungen ein effizientes und kontinuierliches Arbeiten möglich.


  1. 600 kg an der Scharspitze
  2. 30 cm
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Cenius_6003-2TX-Super_XTender_Claas_d0_kw_3265-1_d1_170928_p501_kl_rdax_170x89.jpg

Das Herz des Grubbers: Die Schare

C-Mix-Scharsystem

Die Trennung von Leitblech und Scharspitze dient vor allem der Reduzierung der Verschleißkosten. Je nach Bodenart, Standort und Bodenfeuchte ­können 3 bis 5 Scharspitzen verschlissen werden, bevor das Leitblech getauscht werden muss. Die Leitbleche des C-Mix-Scharsystems sind mit einer Wendelung versehen und sorgen im Zusammenhang mit dem optimalen Radius des Leitblechs für eine perfekte Umlenkung des Erdflusses und somit für eine sehr hohe Mischungsintensität mit geringer Kraftintensivität. Mit dem bewährten C-Mix-Scharsystem bietet AMAZONE eine breite Auswahl an Scharen an.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Die_Schare

Für jedes Einsatzspektrum den richtigen Schartyp

Unterschiedliche Schartypen:




Schar (9) Zinkenschnellwechselsystem_d0_kw_7245_d1_161230_1
C-Mix-Clip-­Scharsystem
Schar (1) C-Mix-Fluegelschar_001_d1_141022_1
C-Mix-Flügelschar, 350 mm, optional in HD

Schar (2) C-Mix-Gaensefußschar_001_d1_141022_1
C-Mix-Gänsefußschar mit Leitblech, C-Mix-Schar, 320 mm
Schar (3) C-Mix-Gaensefußschar_001_d1_141022_1
C-Mix-Gänsefußschar mit Leitblech, C-Mix-Clip, 320 mm

Schar (4) C-Mix-Spitze-100_001_d1_141022_1
C-Mix-Scharspitze mit Leitblech, C-Mix-Schar, 100 mm
Schar (5) Scharspitzen_d0_kw_5034_d1_170929_1
C-Mix-Scharspitze mit Leitblech, C-Mix-Clip, 100 mm

Schar (6) C-Mix-Spitze-80_001_d1_141022_1
C-Mix-Scharspitze mit Leitblech, C-Mix-Schar, 80 mm, optional in HD
Schar (7) C-Mix-Scharspitze mit Leitblech, C-Mix­Schar, Scharbreite 80 mm_1
C-Mix-Scharspitze mit Leitblech, C-Mix-Clip, 80 mm

Schar (8) C-Mix_Schar_40mm_d1_160323_
C-Mix-Schar, 40 mm, optional in HD


























Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Hochverschleißfeste HD-Variante

Das 350-mm-Flügelschar, die 80-mm-Scharspitze und das 40-mm-Schar gibt es zusätzlich als hochverschleißfeste HD-Variante für besonders hohe Einsatzleistungen. Die Scharlänge bleibt über die gesamte Nutzungszeit konstant. Es ist somit kein Nachstellen der Tiefe nötig. Je nach Einsatzart und Bodenbeschaffenheit sind die Standzeiten bis zu fünfmal größer als beim Standardsystem.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Schnellwechselsystem C-Mix-Clip

Schnell, sicher und kostengünstig

Mit dem C-Mix-Clip-Schnellwechselsystem ­bietet AMAZONE zudem nun ein System an, mit dem ein (fast) werkzeugloser und vor allem einfacher, schneller und sehr komfortabler Scharwechsel ermöglicht wird.

Das C-Mix-Clip-Scharsystem besteht genau wie die bekannten C-Mix-Schare aus einem Leitblech und einer Spitze. Das Leitblech wird auch bei dem C-Mix-Clip-System fest mit dem Zinken verschraubt und die Spitze ist auf dem Schnellwechselsystem befestigt. Nach der einmaligen und einfachen Montage der C-Mix-Clip-Aufnahme auf den Zinken, lassen sich mit Hilfe eines leicht lösbaren Sicherungsstifts unterschiedliche Scharspitzen schnell und dem Einsatzzweck entsprechend aufschieben. Der Sicherungsstift wird auf der Rückseite des Zinkens durch eine Hohlschraube geführt und hält somit die jeweilige Scharspitze sicher auf der C-Mix-Clip-­Aufnahme.

Die Trennung von Leitblech und Scharspitze dient vor allem der Reduzierung der Verschleißkosten. Je nach Bodenart, Standort und Bodenfeuchte können 3 bis 5 Scharspitzen verschlissen werden, bevor das Leitblech getauscht werden muss. Die neuen Leitbleche des C-Mix-­Schar­systems sind mit einer Wendelung versehen und sorgen im Zusammenhang mit dem optimalen Radius des Leitblechs für eine perfekte Umlenkung des Erdstroms und somit für eine sehr hohe Mischungsintensität mit geringer Kraftintensivität.

Je nach Einsatzbedingungen bietet AMAZONE drei ver­schiedene Scharspitzen an. Die C-Mix-Clip-Scharspitze mit 80 mm, die C-Mix-Clip-Scharspitze mit 100 mm und eine C-Mix-Clip-Gänsefuß-Scharspitze mit 320 mm. Die C-Mix-Clip-Schare 80 mm und 100 mm lassen sich auch in Verbindung mit dem 350-mm-Flügelschar nutzen und ermöglichen somit auch ein ganzflächiges Schneiden beim Stoppelsturz.


Ihre Vorteile:

  • Einfacher Scharwechsel – weniger Aufwand
  • Reduzierung der Rüstzeiten – weniger Kosten
  • Scharwechsel in unter drei Minuten (bei 3 m Arbeitsbreite)


C-Mix-Schnellwechselsystem

  1. Aussparung als Verlustsicherung
  2. Aufschieben des Schars
  3. Obere Befestigungsschraube (hohl)
  4. Sicherungsstift
  5. Untere Befestigungsschraube
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Die C-Mix-Clip-Scharspitzen (1) Scharspitzen

Die C-Mix-Clip-Scharspitzen

  1. C-Mix-Clip-Scharspitze 80 mm
  2. C-Mix-Clip-Scharspitze 100 mm
  3. C-Mix-Clip-Gänsefuß-Scharspitze 320 mm
Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Einebnen und Krümeln

Erstklassige Einebnung des bearbeiteten Bodenhorizonts ist Grundvoraussetzung für eine gleich­mäßige Rückverfestigung. Aus diesem Grund ist hinter den Zinkenreihen eine weitere Reihe mit Einebnungswerkzeugen angeordnet. Hier stehen Ihnen Federstahlzustreicher, glatte oder gezackte Einebnungsscheiben zur Auswahl.

Um einen sauberen Anschluss zu gewährleisten, sind die Randscheiben bzw. die Federstahlzustreicher in Höhe und Winkel einstellbar erhältlich.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Catros_Detail_004_d1_120827_b_kl_rdax_170x85.jpg

Einebnungsscheiben

Für den Einsatz auf mittleren bis schweren Böden empfehlen sich nachlaufende Einebnungsscheiben, wahlweise in glatter oder gezackter Ausführung.

Die glatten Einebnungsscheiben mit 460 mm Durchmesser eignen sich ideal für den Einsatz auf mittleren bis schweren Böden in Verbindung mit mittleren Strohanteilen.

Die gezackten Einebnungsscheiben mit 460 mm Durchmesser bewirken einen stärkeren Mischeffekt als die glatten Einebnungsscheiben und sorgen für einen sicheren Antrieb auch bei hohen Strohmengen.


  1. 460 mm
  2. 460 mm
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Federstahlzustreicher (1) Cenius_3002_Special_002_d1_170124

Federstahlzustreicher

Für den Einsatz auf leichteren Standorten mit geringerem Strohbesatz kann der Cenius auch mit den preisgünstigeren Federstahlzustreichern ausgerüstet werden.

Diese Federstahlzustreicher sind leichter als die Einebnungsscheiben und besitzen eine Federstahl-Überlastsicherung. Für den optimalen Anschluss im Randbereich stehen einstellbare Randfederelemente bzw. die kostengünstigeren starren Randzustreicher zur Verfügung.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Zuverlässige Scheibenlagerung (1) Cenius_7003-2TX_Super_Case_d0_kw_2868_d1_170125

Zuverlässige Scheibenlagerung

Die einzelnen Hohlscheiben sind über Gummifederelemente gelagert und verfügen damit über eine wartungsfreie Überlastsicherung. Die Lager der Scheiben sind selbstverständlich wartungsfrei.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Catros_11_2017_05_rdax_170x122.jpg

Cenius-Gleitringdichtung

Ein Abschmieren der Scheibenlagerung ist nicht erforderlich, was den Gesamtwartungsaufwand deutlich reduziert. Gleitringdichtungen werden seit Jahrzehnten im Baumaschinenbereich zur Abdichtung von Laufwerksrollen bei Gleiskettenfahrzeugen eingesetzt und arbeiten auch dort unter härtesten Einsatzbedingungen absolut zuverlässig.


Ihre Vorteile:

  • Optimale Einebnung mittels Federstahlzustreicher oder Einebnungsscheiben
  • Randscheiben separat in Höhe und Winkel einstellbar, für ein perfektes Arbeitsbild im Randbereich  
  • Wartungsfreie Scheibenlagerung mit Gleitringdichtung und Lebensdauerschmierung
  • Wartungsfreie Steinsicherung über Gummifederelemente serienmäßig


  1. 2-reihiges Schrägkugellager
  2. 2 x Rollkörper (O-Ring)
  3. 2 x Gussringe mit Gleitfläche
  4. Gleitringdichtung eingebaut in konische Aufnahmen
  5. Getriebeölfüllung
  6. 1.000.000-fach bewährt!

„Die einebnenden Hohlscheiben machen eine super Arbeit. Die Rand­scheiben lassen sich sehr gut ein- und ausschieben und verfügen über ordentliche Justiermöglichkeiten in den Langlöchern.“
(profi Praxistest · 07/2011)

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Lockern und Mischen

Die 3-balkige und 4-balkige Anordnung der Arbeitswerkzeuge im Hauptrahmen gewährleisten eine intensive und optimale Einmischung der Strohrückstände in den Oberboden. Dank der geringen Strichabstände von unter 30 cm werden ausgetrocknete und harte Oberböden ganzflächig bearbeitet. Die großzügigen Zinkenabstände und die große Rahmenhöhe von 80 cm sorgen gleichzeitig für hohen Materialdurchgang und gewährleisten höchste Einsatzsicherheit.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Komfortable Einstellung

Die Tiefenverstellung der Einebnungseinheit erfolgt bei allen Cenius schnell, sicher und werkzeuglos über nur zwei Spindeln. Um die Arbeitsqualität und den Bedienkomfort zu verbessern, bietet AMAZONE zusätzlich eine hydraulische Einstellung der Einebnungseinheiten an. Damit ist die komplette Einstellung aus der Traktorkabine möglich. Die hydraulische Einstellung bietet ein Maximum an Komfort und Arbeits­sicherheit. Über eine vom Fahrersitz sehr gut einsehbare, deutliche Skala ist die aktuelle Arbeitsstellung der Einebnungselemente ablesbar, sodass einfach und schnell reagiert werden kann.

Die Position der Scheibenreihen bzw. Federstahlzustreicher zur Krümelung und Einebnung wird über Einstellspindeln zentral und ebenfalls werkzeuglos eingestellt. Einstellbare Randelemente ermöglichen saubere Anschlussfahrten.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Großer Durchgang

Ein erhöhter baulicher Freiraum sorgt für ungestörten ­Materialfluss auch bei großen Strohmengen. Die nachgelagerten Einebnungswerkzeuge ebnen den gelockerten ­Boden gleichmäßig ein.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Anhänge-Scheibeneggen-Grubber-Kombination Ceus-2TX (1) Ceus6000-2TX-super_Case_d0_kw_DJI_0667_d1_170822

Anhänge-Scheibeneggen-Grubber-Kombination Ceus-2TX – Maximale Leistungsfähigkeit in nur einer Überfahrt bei höchster Flexibilität

„Bei der Vorführung machte der Ceus 6000-2TX Super eine gute Figur.“
(profi Praxistest „Amazone Grubberkombination Ceus 6000-2TX Super“ · 11/2017)

„Der Ceus lässt sich auch als reine Kurzscheibenegge oder nur mit den Grubberzinken einsetzen.“
(profi Praxistest „Amazone Grubberkombination Ceus 6000-2TX Super“ · 11/2017)

„Gut gefallen haben uns auch die drei großzügigen Skalen, die die Einstellungen schön übersichtlich anzeigen.“ (profi Praxistest „Amazone Grubberkombination Ceus 6000-2TX Super“ · 11/2017)

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Egal ob flach oder tief

Mit dem Ceus 4000-2TX, 5000-2TX, 6000-2TX und 7000-2TX stellt AMAZONE ein neues und flexibles Maschinenkonzept vor. Der Ceus kombiniert den Einsatz einer Kompaktscheibenegge für die flache Bearbeitung mit einem Zinkenfeld für die tiefe Lockerung. Mit dieser Kombination ist der Ceus-2TX das perfekte Bearbeitungsgerät für Betriebe, die sehr viel organische Masse wie Körnermais oder Zwischenfrüchte einarbeiten müssen bzw. sehr flexibel mit ein- und demselben Gerät flach oder tief arbeiten wollen. Mit Arbeitsgeschwindigkeiten von 8 bis 15 km/h lassen sich große Flächenleistungen realisieren.


Mehrere Arbeitsgänge in einer Überfahrt
Mit der neuen Anhänge-Scheibeneggen-Grubber-Kombination lassen sich mehrere Arbeitsgänge in einer Überfahrt kombinieren. So ermöglicht das vorlaufende Scheibenfeld mit gezackten 510-mm-Scheiben eine flache Bearbeitung in Arbeitstiefen von 5 bis 14 cm. Für die anschließende Lockerung auf bis zu 30 cm Arbeitstiefe folgt das Zinkenfeld mit den C-Mix-Super-Zinken. Zugleich erhöht der bei der Bearbeitung auftretende Unterzug des Zinkenfeldes die Schneidwirkung des vorlaufenden Scheibenfeldes.


Das vorlaufende Scheibenfeld
as vorlaufende Scheibenfeld zerkleinert die organische Masse sehr gut, indem es die auf dem Boden aufliegenden Erntereste intensiv schneidet und mischt. Gleichzeitig entsteht auf der oberen Bodenschicht eine feinkrümelige Struktur. Dies schafft zum einen optimale Voraussetzungen für die Rotte und zum anderen sehr gute Keim- und Auflaufbedingungen. Die einzeln aufgehängten und über Gummielemente gesicherten Scheiben für eine optimale Bodenanpassung wie auch die wartungsfreie Ölbadlagerung der Scheiben sind baugleich mit denen der mittlerweile 10.000-fach bewährten Kompaktscheibenegge Catros. Der Strichabstand von 12,5 cm und der steile Scheibenanstellwinkel von 17° in der vorderen und 14° in der hinteren Reihe gewährleisten eine ganzflächige Bearbeitung sowie eine perfekte Einmischung des organischen Materials.

Die Arbeitstiefeneinstellung des Scheibenfelds erfolgt über eine Parallelogrammführung, wobei sich die Eingriffsintensität durch Drehen des Scheibenfelds ändern lässt. Auch bei maximaler Arbeitstiefe des Zinkenfeldes kann das Scheibenfeld in der obersten Position komplett deaktiviert werden. So ist eine tiefe Lockerung auch ohne den Einsatz des Scheibenfeldes möglich. Das spart Zugkraft und Kraftstoff.


  1. Ceus mit allen Werkzeugen in Arbeitsstellung
  2. Arbeiten ohne Scheibenfeld
  3. Arbeiten ohne Zinkenfeld
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Arbeiten ohne Walze (1) Ceus_Arbeiten_Scheibenfeld_ausser_Eingriff_ohne_Walze_plus_Reifen_d1_180206

Arbeiten ohne Walze

Unter sehr feuchten Bedingungen kann der Ceus-2TX aber auch ohne Walzen eingesetzt werden. Dann wird er im Heckbereich nicht mehr über die Walze, sondern über das Fahrwerk geführt. Mit Hilfe der nachlaufenden Zinken hinter den Fahrwerksrädern wird jede Radspur direkt wieder aufgelockert.

Komfortabel einschwenkbare Distanzelemente an der Kolbenstange des Fahrwerkzylinders halten das Fahrwerk, wie auch beim Cenius-2TX, dann in der Arbeitstiefe.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Ruhiger Lauf (1) ohne Walze_Ceus6001-2TX-super_Case_d0_kw_DJI_0464_d1_170822

Ruhiger Lauf

Damit die Maschine auch bei größeren Arbeitsbreiten ruhig liegt und mit konstanter Tiefe arbeitet, sind ab 6 m Arbeitsbreite zusätzlich druckbeaufschlagte Stützräder in die Maschine integriert. Damit auch die Spuren dieser Räder wieder gelockert werden, ist auch hier hinter jedem Rad ein Zinken montiert.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Einebnungseinheit für eine ebene Oberfläche (1) Ceus6000-2TX_super_d0_kw_IMG_7006_d1_170823

Einebnungseinheit für eine ebene Oberfläche

Auf das Scheibenfeld und das Zinkenfeld folgt die Einebnungseinheit, die wahlweise mit glatten bzw. gezackten Scheiben oder mit Federstahlzustreichern ausgerüstet werden kann. Als Überlastsicherung dienen auch hier Gummifederelemente. Für einen optimalen Anschluss lassen sich alle Randelemente separat in Höhe und Neigung einstellen.


Komfortable Arbeitstiefeneinstellung
Sowohl die vorlaufende Kompaktscheibenegge wie auch das Zinkenfeld und die Einebnungseinheit können mit einer hydraulischen Tiefenverstellung ausgestattet werden. Die hydraulische Einstellung des Zinkenfelds ist auch bei Einsätzen ohne Walze möglich.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Das Zinkenfeld für die tiefe Lockerung

Mit dem nachfolgenden Zinkenfeld ist eine Lockerung der tiefen Bodenschichten auf bis zu 30 cm möglich. Es kann aber auch flach gearbeitet werden, sodass die Scharspitze unter feuchten und schweren Bedingungen knapp unterhalb der Arbeitstiefe der Scheibenegge läuft. Dadurch wird der Horizont gelockert bzw. eine rauere Struktur im Boden geschaffen und damit die Verschlämmungsgefahr auf diesen Böden deutlich reduziert.

Für die Bestückung des Zinkenfeldes steht das gesamte AMAZONE C-Mix-Scharsystem zur Auswahl. Mit einem Strichabstand von ca. 40 cm erweist sich der Ceus auch bei einer tiefen Lockerung als besonders leichtzügig bei gleichzeitig hohem Durchgang an Organik. Als Überlastsicherung ist der C-Mix-Super-Zinken mit einer Auslösekraft von 600 kg montiert. Soll nur eine flache Stoppelbearbeitung durchgeführt werden, kann man das Zinkenfeld ausheben und nur mit dem vorlaufenden Scheibenfeld arbeiten.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Weiterführende Links

Hier finden Sie weitere Informationen zur Bodenbearbeitung

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:
* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.