Parallelogrammaufhängung der Meißelschare

DMC-Primera_12001-2C_d0_kw_1003_d1_190109_rdax_170x149.jpg

Die Meißelschare sind sämtlich in Parallelogrammen aufgehängt. Das ist zwar relativ aufwendig, verhindert aber, dass bei verschiedenen oder wechselnden (bergauf – bergab, an den Vorgewenden, bei unterschiedlichen Bodenfestigkeiten usw.) Fahrgeschwindigkeiten und zusätzlichen Bodenunebenheiten die gewünschte Sätiefe nicht gehalten werden kann.


Höchste Feldaufgänge – auf das Schar kommt es an