Exakte Tiefenführung des Meißelschares

Exakte Tiefenführung des Meißelschares (2) Primera-DMC6000_GD501_Claas_d0_kw_P7143307_d1_210112

Einen großen Fortschritt schafft AMAZONE durch die sogenannten Bügelrollen an jedem Schar links und rechts neben der Säfurche. Dadurch wird jedes Schar individuell sicher in der Tiefe geführt und zusätzlich die Säfurche immer wieder mit lockerem und feinkrümeligem Boden geschlossen, auch bei sehr feuchten Böden oder Bodenstellen. Und das auch noch bei Fahrgeschwindigkeiten bis zu 18 km/h.

Das bedeutet: Egal wie viel Boden durch den Meißel auch zur Seite geworfen wird – die beiden runden Scheiben reflektieren diesen zu großen Teilen wieder über die Säfurche. Durch die winkelige Anstellung der Scheiben kommt ein leichter Druck von beiden Seiten hinzu. Was die Rollen nicht geschafft haben zu schließen, wird durch den Exaktstriegel erledigt. Dieser sorgt zudem für ein ebenes Feld. Der Rollenstriegel bildet den Abschluss und kann bei Bedarf den losen Boden auf der Säfurche andrücken.


Perfekte Startbedingungen


Die Bügelrolle besteht aus Reflex-Scheiben und den Bügeln als Abstützelementen. Die außen an den Reflex- Scheiben angebrachten Bügel aus schmalem Material halten sowohl den Meißel als auch die Reflex- Scheiben immer in der gewünschten Tiefe – unabhängig von der Fahrgeschwindigkeit! Wegen ihrer besonders schmalen Form baut sich auch bei feuchtem Boden keine größere Bodenschicht auf – wodurch die Maschine auch dann schon eingesetzt werden kann, wenn der Boden noch sehr feucht ist. Und zwar ohne Abstreifer, die bekanntlich leicht Stroh mit Erdboden vermischt auf Führungsrollen mitschleppen, dann erheblich bremsen und entsprechend verschleißen.

Die Sätiefe wird einfach über Kurbeln gruppenweise zentral an jedem Scharmodul eingestellt – sehr einfach und schnell.