Zuverlässige und einwandfreie Produkte sind das Markenzeichen unseres gesamten Unternehmens. Wir sind bestrebt unsere Prozesse, unsere Produkte, unsere Beratung sowie unseren Service kontinuierlich zu verbessern und mit innovativen, nachhaltigen Lösungen zum Erfolg unserer Kunden beizutragen.

Nur wenn wir ökonomisch, ökologisch und gesellschaftlich verantwortungsvoll handeln, können wir dauerhaft bestehen. Wir verpflichten uns daher zu einem nachhaltigen und ressourcenschonenden Umgang mit Energie, setzen Energie sparsam ein und steigern unsere energiebezogene Leistung in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess.

Zur Umsetzung dieser Ziele haben wir ein integriertes Managementsystem nach DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 50001 in der jeweils gültigen Form eingeführt. Dieses wird von uns regelmäßig geprüft, bewertet und kontinuierlich verbessert.

Wir verpflichten uns zur Einhaltung aller zutreffenden Anforderungen die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen betreffend. Weiterhin verpflichten wir uns dazu, alle Auflagen, Gesetze und Verordnungen bezüglich des Energieeinsatzes, des Energieverbrauches und der Energieeffizienz einzuhalten. Bei der Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen achten wir darauf, qualitativ hochwertige und energieeffiziente Lösungen zu wählen.

Für die erfolgreiche Umsetzung der Qualitäts- und Energiepolitik wird diese durch verbindliche Zielvorgaben untersetzt. Des Weiteren erfährt das integrierte Managementsystem die uneingeschränkte Unterstützung und Förderung durch die Geschäftsleitung. So werden alle für den Betrieb des Managementsystems und die Erreichung der Qualitäts- und Energieziele erforderlichen Informationen sowie personelle und materielle Ressourcen durch die Geschäftsleitung bereitgestellt.

DIN EN ISO 9001: Qualitätsmanagement

Die DIN EN ISO 9001 ist eine Qualitätsnorm, die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagement-System festlegt. Zentraler Ansatz der Norm ist das Thema „Prozessorientierung“.

DIN EN ISO 50001: Energiemanagement

Unter Energiemanagement wird die vorausschauende und systematische Koordination des Umgangs mit Energie in einem Unternehmen verstanden. Die formellen Anforderungen an ein System des Energiemanagements sind in der DIN EN ISO 50001 festgehalten.

DIN EN ISO 3834-2: Schweißfachbetrieb

In der internationalen Normenreihe DIN EN ISO 3834ff. werden schweißtechnische Qualitätsanforderungen festgelegt, sowie Grundsätze zur Qualitätssicherung von schmelzgeschweißten Bauteilen und Konstruktionen definiert.

AMAZONE Report
report_hero_bild_teaser

AMAZONE Report

Zeitschrift der AMAZONEN-WERKE H.DREYER SE & Co. KG für Mitarbeiter/-innen, Kunden und Freunde des Hauses.