AMAZONE

DLZ-Fahrbericht über Catros+ 5001-2 TS

„Catros zeigt Zähne“ lautet die Überschrift der Fachzeitschrift dlz in einem Fahrbericht über den Catros+ 5001-2 TS mit großen gezackten Scheiben sowie schwenkbarem Fahrwerk und Anhängedeichsel. Im Fazit des Testberichts der Ausgabe 5/2011 loben die Tester: „Mit der Catros+ TS erweitert AMAZONE das Einsatzspektrum seiner Kurzscheibeneggen erheblich. Dank des Fahrwerks können auch leichtere Schlepper mit verhältnismäßig großen Gerätebreiten arbeiten …“. Weitere Zitate aus dem dlz-Test: „Pluspunkte der Catros mit glatten Scheiben waren der geringe Zugkraftbedarf und die Eignung für sehr flaches Arbeiten.“ „Die Catros+ zieht gut ein und schneidet die Stoppeln schön aus dem Boden.“ „Selbst bei maximaler Tiefe und mit voll entlasteter Walze liegt die Catros+ sehr ruhig. Wir konnten weder ein Wippen noch zu starken Seitenzug beobachten.“ „Die breite Transportachse auf der Bereifung 15.0/55-17 lässt die Catros+ TS zusammengeklappt sicher stehen. Auf dem Feld wird die Achse mit dem Fahrwerksrahmen hydraulisch eingeklappt und vor die Walze geschwenkt. Damit dient sie nicht nur als Ballast für die Walze, sondern auch für die Scheiben – gut.“ „Die Catros+ TS lässt sich immer noch vergleichsweise leicht ziehen.“ „Die optionale hydraulische Tiefenverstellung arbeitet sehr direkt“ „Die großen, gezackten Scheiben leisteten bei unserem Einsatz auf Körnermaisstoppel sehr gute Arbeit. Positiv fiel uns dabei auf, dass der Erdstrom nicht über die Walze geworfen wird.“

Sales Partner

AMAZONE TOO

Saifullina 3, Büro 1
010000, Nur-Sultan,
Kazakhstan