AMAZONE

Назад

Bericht zur aktuellen Lage

Vom 10. bis 16. November öffnet in Hannover wieder die weltweit größte Messe für Landtechnik, die „Agritechnica“ ihre Pforten. Die Stimmung im Umfeld der Messe ist in diesem Jahr etwas abwartend. Das Frühjahr und der Frühsommer waren wiederum sehr trocken, dennoch ist die Ernte erfreulicherweise in den meisten Regionen durchschnittlich oder sogar besser als im Vorjahr ausgefallen. Die andauernden Diskussionen um die richtigen Maßnahmen zu Klimaschutz, Artenvielfalt und Tierwohl führen aber im Augenblick zu Zurückhaltung und Verunsicherung bei den Landwirten. Hier wünscht man sich klarere Perspektiven aus der Politik. Viele Landwirte warten jetzt erst einmal die Preisentwicklung für landwirtschaftliche Erzeugnisse im Herbst ab.

Erfreulicherweise haben wir bei Amazone in vielen Regionen wie in Frankreich und England Umsatzzuwächse zu verzeichnen. Somit liegen auch in diesem Jahr unsere Verkäufe annähernd auf Vorjahresniveau. Zudem haben sich unsere Neuentwicklungen im Einsatz ausgezeichnet bewährt und stoßen am Markt auf sehr große Resonanz. Von daher schauen wir weiter optimistisch in die Zukunft. Machen Sie sich gerne selbst ein Bild von unseren neuen Produkten und besuchen Sie unseren schon fast traditionellen „Stand zum Wohlfühlen“ auf der Agritechnica. Wir möchten Sie schon jetzt ganz herzlich dazu einladen und freuen uns auf möglichst viele gute Fachgespräche mit Ihnen.

Ihre Geschäftsleitung der AMAZONEN-WERKE

Партнер по продажам

AMAZONE TOO

Saifullina 3, Büro 1
010000, Nur-Sultan,
Kazakhstan