Die steigende Weltbevölkerung bei schrumpfenden Ackerbauflächen und der Umweltschutz sind globale Herausforderungen für die Landwirtschaft und die Landtechnik.

Unser Ziel ist es, effiziente und zugleich umweltschonende Maschinen und Dienstleistungen anzubieten. Gleichzeitig müssen wir klimaangepasste Ackerbaukonzepte entwickeln, die einen möglichst schonenden Umgang mit Boden, Wasser, Luft, Artenvielfalt und Klima ermöglichen.

1.1 Nachhaltige Landwirtschaft – die Herausforderungen

Die Herausforderungen für die Landwirtschaft hinsichtlich einer effizienteren und gleichzeitig umweltfreundlicheren Wirtschaftsweise wachsen in den kommenden Jahren deutlich.

1.2 Ziele als Landtechnikhersteller

Als Landmaschinenhersteller und Partner der Landwirte und Lohnunternehmer sieht sich AMAZONE in der Verantwortung, der Landwirtschaft in aller Welt Maschinen und Verfahren bereitzustellen.

1.3 Die Handlungsfelder der Ackerbaustrategie 2035 des BMEL

Die Ackerbaustrategie soll Optionen und Wege aufzeigen, die ein nachhaltiger, d. h. ökologisch verträglicher, ökonomisch tragfähiger und sozial ausgerichteter Ackerbau zukünftig nutzen muss, auch im Hinblick auf eine stärkere gesellschaftliche Akzeptanz.

1.4 Lösungen für die Handlungsfelder Bodenschutz und Kulturpflanzenvielfalt

Bodenschutz, Bodenfruchtbarkeit (Ackerbauliche Produktionsverfahren im Rahmen des integrierten Pflanzenbaus) und Kulturpflanzenvielfalt bzw. Fruchtfolge.

1.5 Lösungen für das Handlungsfeld klimaangepasste Anbaukonzepte

Acker- und Pflanzenbauverfahren in den Klimaregionen Europas.

1.6 Lösungen für die Handlungsfelder Düngeeffizienz und integrierten Pflanzenschutz

Precision Farming für mehr Klima- und Gewässerschutz.

1.7 Lösungen für das Handlungsfeld Digitalisierung

Mit Präzisionslandwirtschaft Kosten sparen und Umwelt schonen!

1.8 Lösungen für die Handlungsfelder Bildung und Beratung

Veranstaltungen für die Bildung und Beratung von Menschen.