Scheibenfeldausstattung

Maximale Schlagkraft (1) CIRRUS 6003-2_li_Scheibenfeld.71_d1_211220

Maximale Schlagkraft – Saatbettbereitung und Saat in einem Arbeitsgang

Solosaat mit hoher Flächenleistung
Mit all den technischen Vorzügen der Grundausstattung bietet die Cirrus ohne Scheibenfeld eine preiswerte Alternative für die Solosaat, wobei auf eine Rückverfestigung nicht verzichtet werden muss. Auch in dieser Ausstattung kann das optionale Crushboard hinzugewählt werden.


Säkombination mit 2-reihigem Scheibenfeld
Für eine vorgelagerte Bodenbearbeitung kann die Cirrus mit dem 2-reihigen Scheibenfeld ausgestattet werden. Je nach Scheibenauswahl lockert, krümelt und ebnet das Scheibenfeld das Saatbett gleich direkt vor der Saatgutablage ein. Die Arbeitstiefe der Scheibeneinheit kann während der Fahrt individuell angepasst werden. Einstellmöglichkeiten der Scheiben über eine Lochkulisse sorgen für saubere Übergänge im Randbereich. 

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Die Wahl der richtigen Scheibe – grob, fein oder glatt

Für das Scheibenfeld stehen mehrere Scheiben zur Auswahl, eine Wellscheibe, eine grob gezackte Scheibe, eine fein gezahnte Scheibe und eine glatte Scheibe.



Fein gezahnte Scheibe

Die Wahl der richtigen Scheibe (1) Scheibe_460_4_kleingezackt.482_d1_210310
Fein gezahnte Scheibe 460 mm

Die fein gezahnte Scheibe spielt ihre Stärken eher in der flachen Saatbettbereitung aus. Mit ihr wird zudem mehr Feinerde für eine gute Einbettung der Saat produziert.





Grob gezackte Scheibe

Die Wahl der richtigen Scheibe (2) Scheibe_460_4_gezackt.480_d1_210310
Grob gezackte Scheibe 460 mm

Die grob gezackte Scheibe eignet sich besonders gut für die tiefere Saatbettbereitung. Durch ihre Formgebung wird eine besonders effektive Einarbeitung samt Zerkleinerung von Ernteresten erzielt. Ein steiler Anstellwinkel der Scheiben sorgt für eine besonders intensive Durchmischung.




Glatte Scheibe

Die Wahl der richtigen Scheibe (3) Scheibe_460_4_glatt.479_d1_210310
Glatte Scheibe 460 mm

Die glatte Scheibe ist der Spezialist für die flache Bodenbearbeitung. Sie eignet sich sehr gut für die Saatbettbereitung. Häufig wird die glatte Scheibe auch auf den äußeren Scheibenträgern verbaut, da sich die Scheibe durch wenig Erdwurf auszeichnet.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Minimum TillDisc – Wassersparende Streifenbearbeitung mit der Wellscheibe

Wellscheibe Minimum TillDisc
Die Minimum TillDisc ist für eine besonders wasserschonende und unkrautreduzierende Bodenbearbeitung geeignet. Durch den streifenweisen Einsatz der Scheibe wird bei der Bearbeitung so wenig Boden wie möglich bewegt und nur im Bereich der nachlaufenden Säschare gelockert und geschnitten, um erneute Ungraskeimung zu unterbinden. Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung im Rahmen der Scheinbestellung in Regionen mit erhöhten Resistenzen. 


Wassersparende Streifenbearbeitung
Der Einsatz der Minimum TillDisc ermöglicht auf trockenen Standorten eine wassersparende Streifenbearbeitung, da nur der Streifen direkt vor den Säscharen bearbeitet wird. Unter feuchten und klebrigen Bodenbedingungen werden durch das Wellscheibenfeld weniger Kluten an die Oberfläche geholt, als bei einem normalen Scheibenfeld. Mit dem Einsatz der Minimum TillDisc wird die Cirrus zudem noch leichtzügiger, was sich positiv auf den Kraftstoffverbrauch auswirkt.


Vorteile der Minimum TillDisc: 

  • Wassersparende Streifenbearbeitung 
  • Geringstmögliche Bodenbearbeitung 
  • Weniger Klutenbildung 
  • Sehr leichtzügige Scheibe


Minimum TillDisc (3) MinimumTillDisc_Fahrspur_d1_200602
1) Minimum TillDisc 2) Matrix-Reifen 3) TwinTeC-Schare


Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Weiterführende Links

Hier finden Sie weitere Informationen zur Sätechnik

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:
* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.