Schare | Striegel

Robust und präzise (1) Schlepp-Schar

WS-Schleppschar

Das robuste und präzise Schar nach dem Pflug für die Cataya Special

Das WS-Schleppschar ist hervorragend zur Pflugsaat oder bei wenig Stroh geeignet, z.B. nach Raps oder Rüben. Das Scharspitzenmaterial aus Hartguss hat eine enorme Lebensdauer. Für große Betriebe mit aggressiven Böden ist bei Verschleiß der schnelle Scharspitzenwechsel durch Lösen von nur einer Schraube möglich.

Die 3-reihige Anordnung und der große Scharschritt geben Sicherheit gegen Verstopfungen im Scharbereich. Ein Führungstrichter im Schar leitet die Saat exakt bis hinter die Scharspitze. Die Scharstütze verhindert das Verstopfen des Scharauslaufes beim Absetzen der Maschine.


1. Scharstütze
2. Scharspitze aus Hartguss

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Säbelscharspitze (1) D9-AD3_0028_frei

Säbelscharspitze

Für eine sehr flache Saatablage auf leichten Böden oder bei Mulchsaat mit mittlerem Strohbesatz wurde die Säbelscharspitze entwickelt. Mit geringem Aufwand lässt sich diese gegen die WS-Scharspitze austauschen.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Bandsaatschuhe (1) D9-AD3_0029_frei

Bandsaatschuhe

Bandsaatschuhe lassen sich zur Verteilung der Saat in Streifen und zur Reduzierung der Ablagetiefe leicht aufstecken.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
RoTeC-Control-Schar (Cataya)

RoTeC-Schar – Das universelle Einscheibenschar

RoTeC-Schare sind wartungsfrei und arbeiten sehr zuverlässig auch bei großen Strohmengen und Pflanzenresten. Die Ausbildung der Säfurche und die optimale Saatgutführung in den Boden erfolgen auf einer Seite durch die Säscheibe und auf der anderen Seite durch einen Furchenformer. Die Tiefenführungsscheibe Control 10 oder die Tiefenführungsrolle Control 25 verhindern das Anhaften von Erde an der Säscheibe und sorgen zuverlässig für die exakte Einhaltung der eingestellten Sätiefe.

Wählbar sind Reihenabstände von 12,5 cm und 15 cm.


Vorteile des RoTeC-Schar

  • Leistungsfähiges Einscheibenschar für nasse und bindige Standorte
  • Hohe Selbstreinigung durch die Tiefenführungsrolle
  • Entkoppelung von Scharführung und Rückverfestigung
  • Bis zu 35 kg zusätzlicher Schardruck


Das wartungsfreie RoTeC-Einscheibenschar

1. Exakte Arbeitstiefeneinstellung von 1 cm bis 6 cm.
2. Verstärkter Tragarm mit einem Schardruck von bis zu 35 kg. Zentrale Schardruckeinstellung.
3. Tiefenführungs- und Reinigungsrolle „Control“ 25 mm oder 10 mm für eine gleichmäßige Tiefenführung.
4. Furchenformer für eine saubere Ausbildung der Säfurche.
5. Saatgutführungsrohr bis zum Furchenformer für eine gleichmäßige Saatgutablage.
6. Säscheibe ∅ 320 mm aus Borstahl, Arbeitswinkel 7°, für einen ruhigen Scharlauf.
7. Exaktstriegel für eine hervorragende Saatgutbedeckung.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Geniale unabhängige Tiefenführung von Schar und Striegel

Eines der unschlagbaren Vorteile des RoTeC-Schars ist die Entkoppelung von der Scharführung und der Rückverfestigung. Dadurch wird das Schar bei der Überfahrt eines Steines nur einmal ausgehoben. Zudem kann der Schar- und Striegeldruck unabhängig voneinander eingestellt werden. Für diese sehr gleichmäßige und exakt-kontrollierte Scharführung des RoTeC-Schars sorgen die Tiefenführungsscheibe Control 10 mit einer 10 mm breiten Aufstandsfläche oder die Tiefenführungsrolle Control 25 mit einer 25 mm breiten Aufstandsfläche direkt am Schar.

Die Grundeinstellung der Sätiefe erfolgt werkzeuglos und in drei Stufen direkt am Schar.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Schardruckverstellung (1) Schardruck_Andruck_d1_151006

Schardruckeinstellung

RoTeC-Schare werden mit bis zu 35 kg Schardruck gefahren. Hierbei ist der tatsächlich wirksame Schardruck bei AMAZONE vergleichsweise höher, weil sich der Druck nicht auf das Schar und die nachlaufende Andruckrolle verteilt, sondern ausschließlich auf das Schar auswirkt. Bei Rapssaat oder Frühsaaten unter trockenen Verhältnissen kann man problemlos auch mit geringerem Schardruck säen.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
TwinTeC special-Schar (1) TwinTec_1234_d1_220907

TwinTeC special-Schar – Das einfache Doppelscheibenschar für die Cataya Special

Einblick in das wartungsfreie TwinTeC special-Doppelscheibenschar

  1. Zentrale und zu 100 % voneinander unabhängige Verstellung von Ablagetiefe und Schardruck.
  2. Aufhängung des TwinTeC an Gummielementen zur Dämpfung und zentralen Anpassung des Schardrucks von 0 bis 40 kg.
  3. Frontschutzblech
  4. Distanzscheiben zum Nachstellen entsprechend dem Scheibenverschleiß.
  5. Befestigung der Scheiben an 5 Punkten mit versenkten Torxschrauben. Kein Verschleiß an Befestigungsscheiben.
  6. Wartungsfreie Lagerung. Keine Schmierstellen für wartungsfreies Schar.
  7. Doppelscheibe ∅ 340 mm, Winkel von 10°, Reihenabstände 12,5 und 15 cm.
  8. Innenabstreifer – HD-Variante.
  9. Tiefenführungs-/Druckrollen mit 50 mm Breite (Abstreifer optional).
  10. Einstellbarer Striegel: Je nach Strohrückständen wird der Anstellwinkel verstellt.



Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Die einfache Alternative für eine erfolgreiche Saat

TwinTeC-special-Schar (1)
TwinTeC special-Doppelscheibenschar
Mit dem TwinTeC special-Schar für die Cataya Special bietet die mechanische Aufbausämaschine ein ideales Schar für leichte und mittlere Böden bei Geschwindigkeiten bis 8 km/h. Bei einem Schardruck von bis zu 40 kg/Schar läuft das Schar sehr ruhig durch den Boden und legt das Saatgut zuverlässig und präzise ab.

Vorteile des TwinTeC special-Schar 

  • Geringere Hubkraft aufgrund leichter Bauweise 
  • Wendiger auf Straße und Feld, infolge kompakter Bauweise 
  • Guter Bodenschluss über nachlaufende Tiefenführungsrolle 
  • Perfekte Tiefenführung und einfache Einstellung aufgrund nachlaufender Tiefenführungsrolle 
  • Preiswerte Alternative zum TwinTeC-Doppelscheibenschar 
  • Einfache Bedienung und einfachste Wartung


Einfache manuelle Einstellung

TwinTeC-special-Schar (2)
Einfache Einstellung der Ablagetiefe rechts und links am Heck der Cataya Special
Damit die Ablagetiefe jedes einzelnen TwinTeC special- Schares eingehalten wird, sorgt hinter jedem Doppelscheibenschar die Tiefenführungsrolle Control 50 für eine exakte Tiefenführung. Die Einstellung der Ablagetiefe erfolgt über zwei Spindeln rechts und links im Heck der Cataya Special. Je nach Position der Tiefenführungsrolle kann die Ablagetiefe jeweils stufenlos eingestellt werden.

Stufenlose Einstellbereiche: 

  • Untere Position Tiefenführungsrolle: 1 bis 4,5 cm 
  • Obere Position Tiefenführungsrolle: 2,5 bis 6 cm

Die Einstellung des Schardrucks erfolgt zentral über eine Spindel mittig im Heck der Cataya Special.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

TwinTeC-Schar – Das leistungsfähige Doppelscheibenschar für die Cataya Super

TwinTeC-Schar (1)
Präzise Höchstleistungen mit bis zu 60-kg-Schardruck
Ausgestattet mit dem leistungsfähigen TwinTeC-Doppelscheibenschar bietet die Sämaschine ein präzises und robustes Doppelscheibenschar. Mit 340 mm Scheibendurchmesser erlaubt das Schar, bei einem Schardruck von 60 kg, eine sehr präzise und saubere Saatgutablage auch bei hohen Geschwindigkeiten und auf wechselnden Böden. Dank der Führung des Schars im Parallelogramm können Schardruck und Ablagetiefe unabhängig voneinander eingestellt werden, sodass eine optimale Saatgutablage sichergestellt wird. Auch unter schwierigsten Bedingungen glänzt das Schar mit seiner Laufruhe.

Vorteile des TwinTeC-Doppelscheibenschars 

  • Höchste Flexibilität erlaubt eine zentrale unabhängige Einstellung der Ablagetiefe und des Schardrucks 
  • Höchstpräzise Saatgutablage infolge eines sehr ruhigen und sauberen Scharlauf 
  • Konstante Sätiefe mit hohem und konstantem Schardruck von 60 kg 
  • Beste Bodenkonturanpassung des Schars auf Basis der Scharführung im Parallelogramm 
  • Zentrale einfache Arbeitstiefeneinstellung 
  • Zuverlässige verstopfungsfreie Saat auch unter schwierigen Bedingungen aufgrund eines hohen Durchgangs Wartungsfrei


Zentrale Einstellung der Ablagetiefe

Damit die Ablagetiefe jedes einzelnen TwinTeC-Schares eingehalten wird, sorgt hinter jedem TwinTeC-Schar eine Tiefenführungsrolle für eine exakte Tiefenführung. Dank des großen Scharschrittes von 195 mm und der Anbindung der Tiefenführungsrolle durch den obengeführten Rollenträger, bleibt genügend Freiraum, sodass ein verstopfungsfreies Arbeiten möglich ist. Aufgrund des geringen Anstellwinkels der Säscheiben von 10° ist der Durchgang auch bei hohen Fahrgeschwindigkeiten und Ernterückständen hervorragend.

Wählbar sind zwei verschiedene Tiefenführungsrollen. Die Tiefenführungsrolle Control 50 mm hat einen hohen Durchgang und eignet sich insbesondere auf schweren, tragfähigen Böden. Die Tiefenführungsrolle Control 65 mm bietet dagegen eine höhere Tragfähigkeit, insbesondere auf leichteren Standorten.


Simpel und schnell – Mechanische Schardruckverstellung

TwinTeC-Schar (2)
Zentrale stufenlose mechanische Schardruckverstellung mit Skala der Cataya Super

Mit der mechanischen Schardruckverstellung ist eine stufenlose Einstellung des Schardrucks möglich. Das TwinTeCDoppelscheibenschar und das RoTeC-Schar können zentral vom SmartCenter aus eingestellt werden. Beim TwinTeCDoppelscheibenschar besteht zudem die Möglichkeit, z. B. im Bereich der Traktorräder, den Schardruck um 6 kg durch weitere Zugfedern zu erhöhen.

  • Serie für die Cataya Special und Cataya Super


Hydraulische Schardruckverstellung mit Scharaushub von bis zu 145 mm

TwinTeC-Schar (3)
Hydraulischer Scharaushub der Cataya Special
Mit der hydraulischen Schardruckverstellung kann der Schardruck bequem von der Kabine aus angepasst und das Schar bis zu 145 mm ausgehoben werden. Besonders für die Bearbeitung von Feldecken ist die Scharaushebung sehr hilfreich.

  • Optional für die Cataya Special mit RoTeC-Einscheibenschar oder TwinTeC special-Doppelscheibenschar
  • Optional für die Cataya Super mit Doppelscheibenschar TwinTeC


Alles unter Kontrolle mit der Komfort-Hydraulik für die Cataya Super

Die Sonderausstattung Komfort-Hydraulik für die Cataya Super ermöglicht eine Nutzung der Hydraulikfunktionen Schardruck, Scharaushebung und wenn vorhanden Striegelaushebung über das Traktor-Terminal. Technisch wird hierfür nur ein Traktorsteuerventil benötigt.

Vorteile der Komfort-Hydraulik 

  • Bedienung der Hydraulikfunktionen Schardruck, Scharaushebung und Striegelaushebung über das Traktor-Terminal 
  • Optimale Anpassung des Schardrucks an die Verhältnisse im Feld 
  • Leichte Ablesbarkeit des Schardrucks 
  • Begrenzung der Ober- und Untergrenze Schardruck
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Cataya_RoTeCt_d0_kw_5651_d1_161207_p501_kl_rdax_170x104.jpg

Exaktstriegel für die Cataya Super

Der Exaktstriegel zur Bedeckung der offenen Säfurchen und zur Planierung arbeitet auch bei großen Strohmengen verstopfungsfrei. Mit einzeln schwenkbar gelagerten Striegelelementen passt er sich Bodenunebenheiten an und bewirkt eine gleichmäßige Saatgutbedeckung.

Der Striegeldruck wird mechanisch zentral eingestellt. Alternativ ist die optionale hydraulische Striegeldruckverstellung erhältlich, die sich in Verbindung mit der hydraulischen Schardruckeinstellung automatisch anpasst. Optional kann eine hydraulische Striegelaushebung bestellt werden. 

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Rollenstriegel für das RoTeC-Control-Schar (1) ADP01special_KG3001_d0_kw_5426_d1_170927

Rollenstriegel für die Cataya Super mit RoTeC-Schar

Der Rollenstriegel für die Cataya Super drückt den Boden über der Säfurche zusätzlich an, sodass optimale Keimverhältnisse entstehen. Dies ist besonders auf milden, trockenen Böden bei der Saat von Sommerkulturen oder Raps zu empfehlen. Es entsteht ein erosionsminderndes, wellenförmiges Oberflächenprofil. In einem Bereich von ± 100 mm kann der separat vom Schardruck einstellbare Rollenstriegel der Kontur des Bodens folgen.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Cataya-3000-Super_Fendt_d0_kw_1846_d1_161027_p501_kl_rdax_170x117.jpg

Striegel für alle TwinTeC-Schare

Die beiden TwinTeC-Doppelscheibenscharsysteme können optional mit einem direkt aufgehängten Striegel ausgestattet werden. Die Tiefenführung erfolgt auch bei Bodenunebenheiten dank der gefederten Striegelhalterung problemlos. Bei Verschleiß können in sieben Stufen bis zu 150 mm nachgestellt werden. Auch die Intensität des Striegels ist durch Umstecken eines Bolzens in drei Stufen (30°, 45°, 60°) einstellbar. Durch den kurzen Bauraum des Striegels kann die Saat bis in die Feldecken erfolgen.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Weiterführende Links

Hier finden Sie weitere Informationen zur Sätechnik

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:
* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.