Grundgerät | Rahmen | Werkzeuge

Große Flexibilität (1) Cenius5003-2TX_Xtender2200_NewHolland_d0_tz_IMG_0868_d1_180809

Große Flexibilität

In Zeiten steigender Preise für Düngemittel ist eine effiziente Grunddüngung von hoher Bedeutung. Die platzierte Düngung bei der Bodenbearbeitung ist eine Lösung, den Pflanzen die Nährstoffe bestmöglich zur Verfügung zu stellen. Für die Düngung bei der Bodenbearbeitung sprechen auch logistische Vorteile im Vergleich zur Düngung bei der Saat, speziell wenn größere Mengen ausgebracht werden sollen. Stillstandszeiten der Sätechnik können so vermieden und die Zeitfenster für die Saat effektiv genutzt werden.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Hohe Schlagkraft (1) Cenius_6003-2TX-Super_XTender_Claas_d0_kw_G0112996_d1_150901.

Hohe Schlagkraft

Die XTender verfügen über einen Drucktank mit einem Behältervolumen von 2.200 l bzw. 4.200 l, der im Verhältnis 50/50 geteilt werden kann. Je nachdem ob entweder nur Dünger oder Saatgut oder eine kombinierte Ausbringung ausgebracht werden soll, lässt der XTender sich wahlweise mit einer oder zwei Förderstrecken ausrüsten. Es lassen sich Ausbringmengen von 2 bis 400 kg/ha realisieren.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Komfortable Bedienung (1) Cenius_6003-2TX-Super_XTender_Claas_d0_kw_0065_d1_150831

Komfortable Bedienung

Die elektrisch angetriebene Dosierung ermöglicht die ein­fache Anpassung der Saatmenge aus der Traktorkabine, das Vordosieren in Feldecken und das Kalibrieren per Knopfdruck.

Als Sonderausstattung steht das aus der Sätechnik bekannte TwinTerminal 3.0 zur Verfügung. Weitere Sonderausstattungen sind ein Kamerasystem, sowie eine LED-Arbeitsbeleuchtung und Behälterinnen­beleuchtung. Diese sorgen für eine gute Ausleuchtung bei Dunkelheit und die Kamera für eine gute Übersicht über die angehängte Maschine.

Der Behälter ist durch die serienmäßige Leiter und den entsprechenden Ladesteg sehr gut zugänglich. Dank der großen Behälteröffnung ist auch das Befüllen sehr schnell und einfach zu erledigen.


„Den Aufstieg und das Podest hat AMAZONE praktisch und ­sicher gestaltet. Die Tankdeckel sind auch für die Befüllung mit Bigbags ausreichend groß und stabil.“
(profi – Fahrbericht AMAZONE XTender 4200 · 11/2015)

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Hochwertige Verarbeitung

Beim Behälter setzt AMAZONE einen tiefgezogenen Grundbehälter ein. Durch die Herstellung im Tiefzugverfahren kommt der Behälter ohne Ecken, Kanten und Schweißnähte aus. Dies sorgt für ein kontinuierliches und gleichmäßiges Nachrutschen des Düngers und Saatguts. Die Leermeldesensoren in der linken und rechten Trichterspitze überwachen den Füllstand. Das System gibt eine Warnmeldung an das Terminal, sobald der Mindestfüllstand erreicht ist.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Universell kombinierbar

Der XTender bietet einen schwerpunktgünstigen Anbau über den 3-Punkt-Anbau (Kat. 3/4N) an den Traktor. Die Kopplung der nachlaufenden Maschine an den XTender ­erfolgt ebenfalls über eine genormte Unterlenkeranhängung. Die Kategorien 3 oder 4N stehen hier zur Auswahl.

Der XTender-T verfügt über ein eigenes Fahrwerk, sodass dieser sowohl über die Unterlenkeranhängung, verschiedene Zugösen oder eine Zugkugelkupplung K80 angehangen werden kann, als auch Geräte anhängen kann. Für die Anbaugeräte stehen gleiche Anbaumöglichkeiten zur Verfügung.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Weiterführende Links

Hier finden Sie weitere Informationen zur Bodenbearbeitung

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:
* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.